Vereinsausflug 2016 - Feuerwehr Reisbach

Direkt zum Seiteninhalt

Vereinsausflug 2016

Aktuelles > 2016 > August 2016
Quelle Text: Landauer Neue Presse Monika Ebent
Vereinsausflug 2016

Wenn die Freiwillige Feuerwehr Reisbach zu ihrem jährlichen Ausflug startet, dann hat der ersten Vorsitzende Michael Steiger bereits beste Vorarbeit geleistet und ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. In diesem Jahr war die Stadt Prag das Ziel der dreitägigen Fahrt. Im voll besetzten Bus durfte der Organisator alle Ausflügler herzlich willkommen heißen und das Programm nochmals vorstellen. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit vielen Köstlichkeiten, das schon zur Tradition gehört, hat man schließlich zur Mittagszeit das Hotel in Prag erreicht. Bei einer dreistündigen Stadtführung erfuhr man allerhand Wissenswertes rund um die „Goldene Stadt“. Berühmte Sehenswürdigkeiten, wie die Karlsbrücke oder der Wenzelsplatz gehörten ebenso zum Programm wie die Rathausuhr oder auch die Veitskirche. Zudem erfuhr man, dass sich der Beiname „Goldene Stadt“ auf die Sandsteintürme bezieht, die bei Sonneneinstrahlung in Goldtönen schimmern. Eine weitere Erklärung für diese Bezeichnung ist, dass Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden ließ. Seit 1992 zählt das historische Zentrum von Prag zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am zweiten Tag begab man sich auf die Prager Burg und unternahm am Abend eine Moldau-Schifffahrt, bei der man auf dem Schiff verköstigt wurde und mit Musik einen geselligen Abend verbrachte. Während des Ausfluges hatten die Reisbacher auch ausreichend Zeit zur freien Verfügung und konnten sich selber ein Bild der Stadt machen. Nach einem ausgiebigen Frühstück machte sich die Reisegruppe schließlich wieder auf den Heimweg und kehrte nach einem gemeinsamen Essen im Mühlhammer Keller in Osterhofen schließlich wieder wohlbehalten in Reisbach an. Man war sich bei der Heimkehr einig, dass man einen eindrucksvollen aber auch geselligen Ausflug in einer wunderschönen Stadt verbracht habe.
Zurück zum Seiteninhalt